Besenreiser

60 Prozent aller 20- bis 29-jährigen Frauen und Männer haben bereits Besenreiser. Meist handelt es sich dabei aber allein um ein kosmetisches Problem – nur bei rund fünf Prozent steckt ein ernsteres Venenleiden dahinter.

Woran erkennen Sie Besenreiser?

Sie entstehen unterhalb der Körpermitte, meist an den Beinen und haben überwiegend klare lineare Verläufe ohne große Verzweigungen. Gespeist werden Besenreiser durch venöses Blut.

Schöne gepflegte Beine müssen nicht nur ein Traum bleiben. Wir entfernen Ihre Besenreiser mittels Laser, daurch kein lästiges tragen von Stützstrümpfen nötig, da keine Trombosegefahr.

siehe auch: Couperose und Rote Äderchen>>

Behandlungsempfehlung>>